Über uns

Unser Herzensanliegen ist es täglich in der Liebe und Erkenntnis Gottes zu wachsen und die Werke zu tun, die Er für uns vorbereitet hat. Christus in uns, die Hoffnung der Herrlichkeit! Die Liebe und Kraft Gottes soll durch unser Leben zum Ausdruck kommen. Mit unseren unterschiedlichen Gaben und aus unserer langjährigen Erfahrung wollen wir dem Leib Christi dienen in allen Bereichen in der Fülle zu leben und  in der Vollmacht zu herrschen, die Jesus Christus für uns erworben hat.

Bereitet dem HERRN den Weg - im Leben von Einzelnen/Gemeinschaften - Städten/Regionen - Nationen

Bist Du mit dabei und  möchtest mehr Handwerkszeug dafür? Dann lies weiter bei unseren Dienstangeboten!


Jacky kommt aus Zürich, wo er in einem evangelischen, eher liberal geprägten Elternhaus aufgewachsen ist. Mit 25 fand er zu seinem lebendigen Glauben an Jesus Christus und machte seine ersten Glaubenserfahrungen in einer charismatischen Freikirche. Nach 12 Jahren im Beruf als Elektroniker folgte er Gottes Führung nach Deutschland zu Jugend m. e. Mission (JMEM) in Altensteig.

Ausbildung an der UofN: (University of the Nation)

1983 Jüngerschaftsschule SfJ

1983/84 Evangelisationsschule SOE (Leiterschafts- & Missionsschule)

1984 – 87 Mitarbeit im Schul- & Seminarbereich (86/87Leitungverantwortung von SfJ & SoE)

1986 Leiterschaftskurse UofN Schweiz

1987-93 Aufbau der Seminararbeit & Lehrdienst. (Leitung von Jüngerschaftsseminaren, Reich Gottes Seminar, Grafikseminaren I &II, Schule für Gaben & Dienste des Hl. Geistes.) Referent an versch. Kursen der UofN.)

1991-93 Teil von Zentrumleitungsteam, Leitungsverantwortung von SFJ’s.

1992 Ausbildung zum lizenzierten DISG Trainer. Praxiserfahrungen in unterschiedlichen Anwendungsbereichen innerhalb der UofN in Schulen, Leitungsteams, Einzelberatungen & Teamtrainings. Dazu Schulungen in Gemeinden und Coaching von Einzelnen und Teams. Daraus erfolgte später die Entwicklung von ID & Teamtraining Seminaren. (Button: Leiterschaftstraining)

1994 Hochzeit


Angela ist in Ingolstadt, mit 2 jüngeren Schwestern in einem katholischen Elternhaus aufgewachsen. 1975 ging sie zur Ausbildung als Krankenschwester nach München und arbeitete knapp 9 Jahre in diesem Beruf.

Im Herbst 1983 besuchte sie die Jüngerschaftschule (DTS) von Jugend mit einer Mission (JMEM) auf Schloss Hurlach. 2 Jahre vorher auf einer Missionskonferenz in Berlin, hatte sie sich bereit erklärt überall hinzugehen, wohin Gott sie sendet. Schon am Anfang ihrer DTS erkannte sie dies als eine Berufung zu JMEM.

Nach einigen Jahren der Mitarbeit und Leitung im Schulungsdienst und verschiedenen praktischen Bereichen mit parall laufenden Fortbildungsseminaren,  besuchte sie 1988 den Grundkurs für bibl. Seelsorge der Universität der Nationen (UofN) in England. Während der Arbeit im seelsorgerlichen Bereich kam überraschend eine deutliche Berufung zum Gebetsdienst.

Aus diesem Grunde nahm sie 1990 an der ersten Schule für Fürbitte, Anbetung und strategisches Gebet der UofN in Lausanne teil. 1992 half sie diese Schule in Schottland zu pionieren und kam im Anschluss zu JMEM nach Altensteig, um sie auch im deutschsprachigen Raum zu multiplizieren. Dort begegnete sie ihrem zukünftigen Ehemann :-)

Als Single diente sie mit missionarischen Kurzzeitteams, als Referentin und mit strategischen Gebetseinsätzen in den USA, Ägypten, Israel, Indien, der Schweiz, Spanien,Schottland, Philippinen und Chile.

Als Ehepaar zogen sie 1995 in das damaige JMEM Zentrum nach Bispingen. Angela machte in diesem Jahr auch die Ausbildung zur Farb & Modestil Beraterin für Frauen & Männer bei TypColor.

In diese Zeit fielen auch Dienste in China und  Bulgarien.

Da ihre weitere Geschichte eng mit der Gründung des gemeinsamen Dienstes HIGHWAY-Ministries verbunden ist, mehr unter Geschichte HWM. ….

1995   - Umzug nach Bispingen - (UofN) Campus

1995/96 Entwicklung des gemeinsamen Dienstes  HIGHWAY-Ministries. Referententätigkeit im In- & Ausland. Teamtrainings.

1997 Leitung UofN Kurs SOIWSW in Bispingen (Schule für Gebet-, Fürbitte & strategischem Gebet)

1998 Weiterbildung UofN Leiterschaftskurse LDC/BMS (Leadership Development Cours / By my Spirit) in Schottland.

1999 Mitarbeit an SOIWSW in Israel und Umzug nach Schottland.

1999-2004 Aufbau von HIGHWAY-Ministries international, mit 5 SOIP’s  (School of Intercessory Prayer, mit Gebetseinsätzen in Schottland, England, Irland und Griechenland.)

2000/1 Teil vom Leitungs- Mitarbeiterteam an LDC und LDE (Leadership Development Encounter) in Schottland & England.

2001 - 4 war Jacky Teil des Base Leitungsteams im YWAM Seamill Schulungszentrum.

Diensterfahrung als Einsatzleiter, Referenten und bei Gebetseinsätzen erwarb wir uns in:  Deutschland, Schweiz, Österreich, Spanien, Italien, Israel, Ägypten, England, Schottland, Irland,  Kenia, Namibia, Chile, China, Philippinen, Indien, Frankreich, Benelux und Balkanstaaten, Polen, Bulgarien, Türkei, Schweden, Norwegen, Dänemark, Niederlanden, USA ….

2005 – 12 (stationiert in JMEM Eutin ND) Trainings- & Schulungsarbeit an der UofN und in Gemeinden. Begleitung und Coaching von Leitungsteams. In der Zeit vertraten wir JMEM Deutschland am "Runden Tisch für Gebet" in Deutschland.

2012 kam die Einladung nach Konstanz, wo wir uns ab April 2013 als lokalen Ausdruck unseres Dienstes im Gebetshaus am Bodensee, und seit 2016 im Gebetshaus von Kingdom Impact in Denkingen engagieren.

Seit 2017 tragen wir, zusammen mit Mike & Kay Chance (Arise!) die Aufträge und Dienstentwicklung von KINGDOM IMPACT als Visionsträger mit. Darin stärken wir uns gegenseitig in unserer Freundschaft und unseren Diensten, und suchen gemeinsam nach Gottes Zielen für Deutschland und die Nationen.

Seit 2019 leiten wir auch die 5 tlg. Gebetsleiterschulung: PRAY! bei KINDOM IMPACT, leiten Gebetseinsätz in verschiedenen Nationen und dienen als Referenten in Schulen & Seminaren im In- & Ausland. 


Das sagen unsere Teilnehmer

  • Teilnehmer-Stimme

    Diese Gebetseinsatzwoche war wirklich intensiv! Aber Hey, wer will da mit einer Wellnesswoche tauschen, wenn man bei so etwas Begeisterndem dabei sein und mit Gott Geschichte schreiben kann!

    - Teilnehmerin der Destiny Tour Dänemark/Norwegen
  • Teilnehmer-Stimme

    Jacky, wie in den Jahren zuvor, hast Du die Schule durch Deine Lehrwoche auf eine neue geistliche Ebene geleitet und so optimal auf die kommenden Einsatzphase vorbereitet. Vielen Dank! (Kraft eines reinen Gewissens)

    - Schulleiter von JMEM
  • Teilnehmer-Stimme

    Die Krättlis waren in der Fasten und Gebetswoche bei uns und haben uns wunderbar gedient. Allen Altersklassen  wurde eine neue Art des Gebets offenbart, die uns nun begleitet.  Vielen Dank dafür!

    - Gemeindeleiter der FCG Stochach